Die Fusion von XLMedia entfesseln: Ein revolutionäres Jahr der Konsolidierung im Jahr 2024

Sommario
  1. XLMedia sieht sich in Nordamerika mit Umsatzeinbußen konfrontiert
    1. Rückläufige Umsatzprognose für 2023
  2. Gemischte Leistung auf dem US-Markt
  3. Vorbereitung auf das Wachstum im Jahr 2025
  4. Ackroyds Abgang als CFO bei XLMedia

XLMedia sieht sich in Nordamerika mit Umsatzeinbußen konfrontiert

XLMedia, ein führendes Affiliate-Marketing-Unternehmen, hat angekündigt, dass sein Umsatz und sein bereinigtes EBITDA für das Jahr voraussichtlich am unteren Ende der im Dezember prognostizierten Spanne liegen werden. Dies ist auf Defizite in Nordamerika zurückzuführen, wo beide Zahlen im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich niedriger ausfallen würden.

Rückläufige Umsatzprognose für 2023

In einem Update gab XLMedia bekannt, dass der Umsatz im Jahr 2023 voraussichtlich etwa 50,0 Mio. USD (39,6 Mio. GBP) betragen wird, was einem Rückgang von 32,2 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Unternehmen hatte im Dezember zunächst eine Spanne zwischen 50,0 und 52,0 Millionen US-Dollar prognostiziert.

Darüber hinaus wird erwartet, dass das bereinigte EBITDA 12,0 Mio. US-Dollar erreichen wird, was einem Rückgang von 28,1 % gegenüber 2022 entspricht. Dies liegt am unteren Ende der im Dezember abgegebenen Prognosespanne (12,0 Mio. US-Dollar bis 14,0 Mio. US-Dollar).

Gemischte Leistung auf dem US-Markt

Betrachtet man die Leistung von XLMedia im Jahr 2023, so haben mehrere Faktoren die Ergebnisse beeinflusst.

  • Die Rückkehr zum Wachstum erstklassiger europäischer Vermögenswerte wie Nettikasinot, WhichBingo und Freebets.com hat positiv beigetragen.
  • Das Unternehmen hat außerdem Fortschritte bei der Ersetzung älterer Technologien und der Umsetzung von Kostensenkungsmaßnahmen erzielt.

Trotz eines starken Starts auf dem US-Markt wurde die Leistung von XLMedia jedoch durch erhebliche Veränderungen in der Kundengewinnungsaktivität der Betreiber beeinträchtigt.

Einer der Hauptfaktoren war der Rückzug der Wettmarke Barstool Sportsbook und die anschließende Einführung von ESPN Bet. Darüber hinaus wirkte sich der geringere Umfang der staatlichen Einführungen in New York nach dem Umsatzanstieg nach der Einführung von Online-Sportwetten im Jahr 2022 auch auf die Einnahmen von XLMedia im Jahr 2023 aus.

Vorbereitung auf das Wachstum im Jahr 2025

Mit Blick auf das Jahr 2024 hat XLMedia seine Pläne für zukünftiges Wachstum dargelegt.

  • Das Unternehmen wird Online-Sportwetten in North Carolina einführen, einem Markt, der voraussichtlich ein bedeutender Markt für Sportwetten sein wird.
  • Während für 2024 derzeit keine weiteren staatlichen Starts geplant sind, erwartet XLMedia nach der diesjährigen Wahl eine Beschleunigung der Legalisierung von Online-Sportwetten in anderen Bundesstaaten.
  • XLMedia wird sich im Jahr 2024 auf die Konsolidierung seiner Aktivitäten sowohl auf dem US-amerikanischen als auch auf dem europäischen Markt konzentrieren. Die Gruppe möchte zusätzliche Einsparungen erzielen, um ihr Geschäft zu optimieren und sich auf weiteres Marktwachstum im Jahr 2025 vorzubereiten.

Ackroyds Abgang als CFO bei XLMedia

Darüber hinaus wird Caroline Ackroyd, Chief Financial Officer (CFO) von XLMedia, das Unternehmen am 31. März verlassen. Ackroyd hat beschlossen, von ihrem Amt zurückzutreten, um eine Chance bei einem Glücksspielanbieter wahrzunehmen.

Ackroyd fungiert seit März 2022 als CFO, obwohl sie im November 2021 in die Position berufen wurde und ihre Aufgaben einige Monate später offiziell antrat.

Filippo Bertuzzi

Filippo Bertuzzi

Ciao a tutti, sono Filippo, capo redattore di MyStakers. Da oltre un decennio, navigo nel vibrante universo dell'iGaming, immergendomi tra scommesse, casinò online e le emozioni che essi offrono. Benvenuti nel nostro mondo!

P