Goralbet (NUOVO)
★★★★★
Bonus: 100% fino a 150€
Visita
22bet
★★★★★
Bonus: 100% fino a 122€
Visita
Playzilla
★★★★★
Bonus: 100% fino a 500€
Visita

LOK wird das Image von Curaçao revolutionieren, verkündet der Finanzminister

Sommario
  1. Curacao führt neue Online-Glücksspielgesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche ein
  2. AML-Problem „kritisch“ für Curacao
  3. Silvania besteht darauf, dass LOK eine gemeinsame Anstrengung ist
  4. Aktueller Status von Curacaos LOK

Curacao führt neue Online-Glücksspielgesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche ein

Curacao, eine kleine Insel, die für ihre Rolle in der Online-Gaming-Branche bekannt ist, unternimmt Schritte, um ihren Ruf zu verbessern und Geldwäsche zu bekämpfen. Die Finanzministerin des Landes, Silvania, sprach kürzlich über die neue Gesetzgebung und ihre möglichen Auswirkungen auf die Branche.

Silvania spricht den Ruf von Curacao und die Notwendigkeit von Veränderungen an

Silvania räumte ein, dass Curaçao hinsichtlich seines Rufs als Drehscheibe für kriminelle Aktivitäten und Geldwäsche vor Herausforderungen stehe. Er betonte jedoch, dass die neue Gesetzgebung namens Landspakket Online Kansspelen (LOK) darauf abzielt, diese Wahrnehmung zu ändern.

„Curacao stand als kleine Insel vor großen Herausforderungen hinsichtlich seines Rufs in der Online-Gaming-Branche“, erklärte Silvania. „Wir wurden oft als Drehscheibe für kriminelle Aktivitäten und Geldwäsche dargestellt, was zu einem negativen Image beitrug. Diese Wahrnehmung wird sich jedoch mit der LOK ändern.“

Der Minister betonte, dass Online-Glücksspiele ein hohes Geldwäscherisiko darstellen und forderte die Parlamentarier auf, dies anzuerkennen. Er glaubt, dass die LOK den Ruf von Curacao verbessern wird, indem sie Transparenz, Rechenschaftspflicht und die Einhaltung internationaler Standards fördert.

AML-Problem „kritisch“ für Curacao

Silvania betonte die Bedeutung der Bekämpfung von Geldwäsche (AML) in Curacao, insbesondere im Hinblick auf die bevorstehende Bewertung durch die Financial Action Task Force (FATF) und die Caribbean FATF (CFATF).

„In diesem Jahr wird Curacao einer gegenseitigen Bewertung durch die CFATF unterzogen. Wo die von Curacao ergriffenen Gesetze und Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche überprüft werden“, erklärte Silvania. „Deshalb muss dieses Gesetz so schnell wie möglich angenommen und umgesetzt werden.“

Silvania äußerte sich besorgt über die Fehlinformationen und Falschberichte rund um die LOK, die möglicherweise dem Ruf von Curacao während des Bewertungsprozesses schaden könnten. Er betonte, dass die CFATF-Gutachter die Nachrichten verfolgen und mahnte zur Vorsicht bei der Verbreitung falscher Informationen.

Silvania besteht darauf, dass LOK eine gemeinsame Anstrengung ist

Silvania ging auf Gerüchte ein, dass das LOK ohne Beteiligung von Branchenvertretern ausgearbeitet worden sei, und erklärte, dass dies nicht wahr sei. Er betonte, dass bei der Entwicklung der Gesetzgebung umfassende lokale und internationale Beiträge berücksichtigt wurden.

Darüber hinaus erörterte Silvania die potenziellen wirtschaftlichen Vorteile des LOK für Curacao. Nach der aktuellen Gesetzgebung erhält die Regierung von Curacao im Vergleich zu anderen Gerichtsbarkeiten wie Malta oder der Isle of Man einen relativ geringen Betrag pro Lizenz. Die neuen Lizenzgebühren im Rahmen des LOK würden der Wirtschaft Curacaos einen erheblichen Aufschwung verleihen und Investitionen in Bildung, Gesundheit und Infrastruktur ermöglichen.

Aktueller Status von Curacaos LOK

Die erste Lesung des LOK im Parlament markiert einen wichtigen Meilenstein für die Gesetzgebung. Der neue Lizenzierungsprozess wurde am 1. September 2023 eröffnet. Antragsteller können ihre Konten über das Lizenzantragsportal registrieren.

Zur Vorbereitung der Umsetzung des LOK trat Hilary Stewart-Jones als Beraterin dem Gaming Control Board (GCB) bei. Sobald es in Kraft tritt, wird die Curaçao Gaming Authority die Rolle der neuen Regulierungsbehörde übernehmen.

Das Lizenzantragsportal begann im November mit der Annahme von Registrierungen für Antragsteller und Unterlizenzinhaber.

Filippo Bertuzzi

Filippo Bertuzzi

Ciao a tutti, sono Filippo, capo redattore di MyStakers. Da oltre un decennio, navigo nel vibrante universo dell'iGaming, immergendomi tra scommesse, casinò online e le emozioni che essi offrono. Benvenuti nel nostro mondo!

Ricorda che il gioco è vietato ai minori di 18 anni e di giocare sempre e solo quello che puoi permetterti di perdere. Su questo portale sosteniamo un’idea di gioco responsabile e consapevole: divertirsi usando sempre la testa. Ricorda inoltre che utilizziamo cookies per migliorare il contenuto delle recensioni. Accetti le nostre politiche di cookies? Altre info